Kurbelgehäuse

Was Sie benötigen:

Unter Umständen:

 

Ausbau des Kurbelgehäuses:

Schritt 1:

Ölmessstab entfernen und die Ölmenge überprüfen.

20160516_175742

Schritt 2:

Das Polrad mit einem geeigneten Abzieher entfernen:

Lüfterrad entfernen.

20160516_175823

Mutter lösen.

20160516_181006

Polrad mit Hilfe eines Polradabziehers lösen.

20160516_181107

20160516_181135

 

Schritt 3:

Die Befestigungsschrauben der Lichtmaschinen- Statoreinheit und des Zündungsgebers lösen und diese entfernen.

20160516_181152a

Schritt 4:

Die Ölablassschraube herausschrauben.

Hinweis: Geeigneten Auffangbehälter für ca. 1l Altöl verwenden. Danach den Schraubdeckel des Ölsiebs lösen und entfernen und dieses Öl ebenfalls abfangen.

Schritt 5:

Alle Befestigungsschrauben des rechten Kurbelgehäusedeckels lösen und entfernen.

Schritt 6:

Den Deckel abnehmen. Weiteres Öl tritt aus.

Schritt 7:

Die Mutter des Ölpumpenritzels lösen und abziehen. Danach das Ölpumpenritzel entfernen.

Schritt 8:

Die 2 Schrauben M6 / SW 10 an der Gehäuseunterseite lösen und das Luftfiltergehäuse abnehmen.

Schritt 9:

8 Schrauben SW 8mm am Variomatik- Gehäusedeckel lösen und diesen abnehmen.

20160516_1644591

Schritt 10:

Die Mutter des Variators lösen, dann den vorderen Teil des Variators, den Keilriemen und den hinteren Teil des Variators abnehmen.

20160516_182002

Schritt 11:

Anlasserritzel entnehmen.

20160516_182002

20160516_182134

Schritt 12:

Hauptständer entfernen, Feder aushängen, dann den Bolzen lösen und herausziehen.

Schritt 13:

Verbindungsschraube des Kurbelgehäuses lösen und entfernen.

Schritt 14:

Das Kurbelgehäuse trennen. Die Kurbelwelle mit den Lagern kann herausgezogen werden, da die Hauptlagersitze der Kurbelwelle eine Schiebepassung im Gehäuse haben. Dabei die Steuerkette von ihrem Antriebsritzel herunternehmen.

Schritt 15:

Die Steuerkette herausnehmen.

Hinweis: Steuerkette im Demontagestadium routinemäßig ersetzen.